Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

Praxis

Kirche sein mit aktiver Beteiligung

fuerbitten himmelsleiter joller thumbFürbitten für die Sonn- und Feiertage

Wir stellen Ihnen Fürbitten für die Sonn- und Feiertage zur Verfügung, die von Liturgiekreisen, Theologinnen und Theologen in deutschschweizer Pfarreien und Fachstellen erarbeitet wurden. Es sind speziell für diesen Tag verfasste Fürbitten, aber dennoch nur Anregungen für das Gebet in der konkreten Situation Ihrer Gemeinde oder Gemeinschaft.

 

13. Oktober 2019, 28. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr C

„Dein Wort, Gott, ist nicht gefesselt, es ist glaubwürdig“ (nach 2 Tim 2,9.11). Darum sind wir vor dir versammelt und bitten dich:

  • Für alle, die am Rand der Gesellschaft stehen, weil sie anders sind als es die Gesellschaft erwartet. Erfülle sie mit Mut und Stärke. (kurze Stille)

„Die Freude an Gott, Halleluja, ist unsere Kraft. Halleluja.“ KG 85

  • Für uns selber, die wir manchmal bewusst oder unbewusst andere an den Rand drängen. Leite unser Denken und Handeln, damit wir nicht ausgrenzen. (kurze Stille)
  • Für alle, die sich nach Heilung ihrer körperlichen, geistigen oder seelischen Verletzungen sehnen. Schenke ihnen Hoffnung und Zuversicht. (kurze Stille)
  • Für alle, die sich zu Hause, in Heimen oder Spitälern um pflegebedürftige Menschen kümmern. Schenke ihnen Freude und Kraft. (kurze Stille)
  • Für alle Männer und Frauen, die in Rom zur Bischofssynode versammelt sind. Erfülle sie mit Weisheit. (kurze Stille)
  • In einem Moment der Stille legen wir unsere ganz persönlichen Anliegen vor Gott. (kurze Stille)

Gott, du bist treu und gütig. Wir vertrauen darauf, dass du unsere Bitten erhörst und loben dich durch Jesus Christus in der heiligen Geistkraft. A: Amen.

Christoph Wettstein, Krankenhausseelsorger, Triemli-Spital, Zürich

 

6. Oktober 2019, 27.Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr C, Erntedank

„Deiner Macht ist das All unterworfen, Herr, und niemand kann sich dir widersetzen“ (Esther 4,17b-c). Auf diese Wahrheit vertrauen wir und bitten:

  • Für alle Menschen, die sich zu Gott bekennen und für jene, die an Gott zweifeln. Stärke ihren Glauben! - Stille -

Antwortruf KG 121.2 V: Preiset den Herrn, denn er ist gut. A: Danket dem Herrn, denn er ist gut

  • Für alle, die sich in der Landwirtschaft um einen sorgsamen Umgang mit der Schöpfung bemühen. Stärke ihre Liebe! - Stille -
  • Für die Menschen, die hungern, weil ihre Ernten durch Dürre oder Unwetter zerstört worden sind oder weil ihnen das Land zur Ernährung genommen wurde. Stärke ihre Hoffnung! - Stille -
  • Für jene, die für andere Vorbilder sind, die sich in Erziehung, Lehrtätigkeit oder Begleitung eingeben. Stärke ihre Freude! - Stille -
  • Für alle, die lebenssatt geworden sind und sich nach der ewigen Heimat sehnen. Stärke ihre Zuversicht! - Stille -

Gott, du bist der Ursprung und das Ziel allen Lebens. Erhöre unsere Bitten und nimm unser Lob an durch Jesus Christus, unseren Herrn. A: Amen.

Barbara Walser, Theologin, St. Gallen

Hier finden Sie die monatlichen Gebetsmeinungen des Papstes und der Schweizer Bischöfe (pdf)
Hier finden Sie die Videos des Papstes zu seinen monatlichen Gebetsmeinungen

Liturgisches Institut
der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5 A
CH-1700 Freiburg
Fon: 026 484 80 60
Fax: 026 484 80 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter abonnieren