gebetswoche logo thumbÖkumene: Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018

Das Thema der diesjährigen Gebetswoche lautet: "Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Ex 15,6)". Die Gebetswoche wird weltweit jedes Jahr entweder vom 18. bis 25. Januar oder in der Zeit um Pfingsten gefeiert.

 

 

 

Die Gebetswoche macht deutlich, dass ökumenische Bemühungen ohne die Hilfe des Heiligen Geistes keine Aussicht auf Erfolg haben. Gleichzeitig muss das Gebet für die Einheit immer auch Taten nach sich ziehen. Die Gebetswoche bedeutet nicht Beten „um" die Einheit, sondern Beten „für" die Einheit, die den Christen in Jesus Christus bereits geschenkt ist und deren Pflege und Sichtbarmachung ihnen anvertraut ist.

 

Jedes Jahr  wird jeweils eine ökumenische Gruppe in einem bestimmten Land um einen ersten Entwurf gebeten, der dann von der gemeinsamen Arbeitsgruppe so bearbeitet wird, dass er weltweit verwendet werden kann. Dieses Material, bestehend aus einem Thema, einem Entwurf für einen ökumenischen Gottesdienst, Bibeltexten und kurzen Meditationen und Gebeten für jeden der acht Tage, wird auf Englisch und Französisch veröffentlicht. Der Ökumenische Rat der Kirchen ÖRK schickt das Material an seine Mitgliedskirchen, der Vatikan an die Bischofskonferenzen. In Deutschland wird der Text in der Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ACK übersetzt und für den deutschen Kontext überarbeitet. Ausserdem werden weitere Arbeitshilfen dazu herausgegeben.

 

Materialien für 2018 auf der Website AGCK zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

 

Tabelle Lieder Gotteslob-KG

 

Gebetswoche für die Einheit der Christen: Der längste Skandal der Kirchengeschichte