Wortgottesfeier Schweiz Logo thumb„Und Gott gab uns das Wort"

Am Freitag präsentierte Abt Urban Federer OSB das neue liturgische Buch für die Wort-Gottes-Feier am Sonntag in einem Festakt in Zürich. Auch wenn er das Buch als Abt von Einsiedeln kaum je gebrauchen wird, strahlte er sichtlich Freude aus, als er es in der Hand hielt.

 

 


Die Vernissage hatte mit einer Wort-Gottes-Feier nach dem neuen Formular in der Kapelle der katholischen Hochschulgemeinde Zürich begonnen. Es war die erste Feier mit dem neuen Buch, das nur einen Tag zuvor im Liturgischen Institut in Freiburg eingetroffen war.
Beim Festakt stellte Abt Urban die neue Wort-Gottes-Feier als eigenständige Feierform heraus, die auf das Wort Gottes fokussiert ist. Im Anschluss erläuterte Gunda Brüske, Leiterin der Arbeitsgruppe für die Überarbeitung des bisherigen Feierbuch, Gestaltungsmöglichkeiten mit einzelnen Varianten der Feier. Textbeispiele erwiesen die Sprache der Gebete als modern, positiv und zugleich spirituell. Das Schlusswort hatte Martin Kopp, der Präsident der DOK, übernommen. Er liess die letzten Stationen der Entstehung Revue passieren. Die DOK habe sich in den letzten Jahren wohl für kein Projekt dieser Art so viel Zeit genommen. Abt Urban und Martin Kopp empfahlen das Buch nachdrücklich. Es sei eine grosse Chance für die Pastoral.
Gut dreissig Personen nahmen am Festanlass teil. Eingeladen waren die Mitglieder der DOK, in deren Auftrag das Buch erarbeitet worden war, die Liturgische Kommission der Schweiz, Vertreterinnen und Vertreter von aus kirchlichen Fachstellen, die Medien und Frauen und Männer, die an der Erstellung des Buches beteiligt waren.
Abt Urban Federer OSB ist in der Schweizer Bischofskonferenz für den Bereich Liturgie zuständig. Er ist zugleich Präsident der alle drei Sprachregionen umfassenden Liturgischen Kommission der Schweiz und des Liturgischen Instituts der Deutschschweiz in Freiburg.

 

 

Die Wort-Gottes-Feier am Sonntag. Hg. vom Liturgischen Institut in Freiburg im Auftrag der Bischöfe der deutschsprachigen Schweiz. Freiburg i. Ue. 2014. Gebunden, mit Lesebändchen, 176 Seiten, 39.80 CHF

 

Fotos:

  

© Liturgisches Institut

(Zum Download: Gewünschtes Bild öffnen > Rechte Maustaste > Bild speichern unter)

 

Für weitere Auskünfte:

Gunda Brüske, Tel. 026 484 80 63 (Dienstag bis Freitag vormittags), Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stand: 10.11.2014