Wortgottesfeier Schweiz Logo thumbEine Feier mit eigenem Profil: die neue Wort-Gottes-Feier

Am 16.9.14 approbierten die Bischöfe der deutschsprachigen Schweiz ein neues liturgisches Buch: „Die Wort-Gottes-Feier am Sonntag". Das Buch wird am 7.11. in Zürich präsentiert. Es enthält neue Zeichenhandlungen, zahlreiche neue Gebete und erstmals Anregungen für eine Feier mit Familien. Es tritt an die Stelle des Vorgängerbuchs von 1997.

 


Wort-Gottes-Feiern am Sonntag haben in den letzten Jahren beständig zugenommen (heute ca. 300 Wort-Gottes-Feiern; 2300 Eucharistiefeiern). Die Zusammenlegung von Pfarreien in grössere Einheiten aufgrund von Personalmangel wird zu einer weiteren Erhöhung führen.
Vorsteherinnen und Vorsteher von Wort-Gottes-Feiern erhalten mit dem neuen, offiziellen Buch eine Grundlage mit eigenem Profil. Ein gleichbleibender Ablauf gibt Vorstehenden, liturgischen Diensten und Mitfeiernden die nötige Orientierung, während die zahlreichen Auswahlelemente vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Im Zentrum der Feier steht das Wort Gottes. Es ist Nahrung auf dem geistlichen Weg. Das soll erfahrbar werden. Die Wort-Gottes-Feier steht nicht mehr unter dem Vorzeichen des Mangels, sondern der Fülle des Wortes.


Moderne Sprache - neue Zeichenhandlungen

Die neuen Gebete zeichnen sich durch einfache, heutige Sprache aus. Sie sind wiederholbar und haben geistliche Substanz. Neben der Grundform und den sechs Formularen mit Zeichenhandlungen bieten auch die mehr als dreissig Seiten Anhang viel Material, darunter auch Kurztexte für die Feier mit Kirchenfernen und geistliche Texte.
Mit den Zeichenhandlungen geben die Feiernden Antwort auf das Wort, das sie gehört haben. Als Prozessionen bewegen sie im doppelten Sinn: im Raum und im Erleben. Die oft als wortlastig empfundene Wort-Gottes-Feier wird sinnlich. Die neuen Zeichenhandlungen können auch dem Kirchenjahr entsprechend eingesetzt werden. Anregungen für die Feier mit Kindern zeigen weitere Gestaltungsmöglichkeiten.


Kommunionspendung

Da das neue Buch den Akzent noch stärker als schon im bisherigen Buch darauf setzt, das Wort Gottes nicht nur zu hören, sondern wahrhaft zu feiern, wird sie ohne Kommunion begangen. Die Wort-Gottes-Feier kann die Eucharistiefeiern nicht ersetzen. Falls sie dennoch mit der Kommunionspendung verbunden wird, findet ein separates Ergänzungsheft Verwendung.

 

 

Die Wort-Gottes-Feier am Sonntag. Hg. vom Liturgischen Institut in Freiburg im Auftrag der Bischöfe der deutschsprachigen Schweiz. Freiburg i. Ue. 2014. Gebunden, mit Lesebändchen, 176 Seiten, 39.80 CHF

 

Fotos:

  

© Liturgisches Institut

(Zum Download: Gewünschtes Bild öffnen > Rechte Maustaste > Bild speichern unter)

 

Für weitere Auskünfte:

Gunda Brüske, Tel. 026 484 80 63 (Dienstag bis Freitag vormittags), Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stand: 07.11.2014