Resurrectio 2003 thumbEinführungen in die Feiern vom Hohen Donnerstag bis Ostern

Diese erläuternden Erklärungen entlang der liturgischen Feiern des Ostertriduums können angepasst und illustriert zu einem Faltblatt für alle Feiern zusammen oder die einzelen Feiern am Hohen Donnerstag, Karfreitag und der Osternacht  werden. Sie ermöglichen den Gläubigen ein vertiefteres Mitfeiern. Sie wurden von einem Flyer der Unité pastorale Notre-Dame in Freiburg frei adaptiert.

Covr Rothenfelser Karsamstag Lesestunden kleinLesestunden am Karsamstag - eine Vorbereitung auf die Osternacht

Die Fülle der alttestamentlichen Lesungen fordert viel. Ein Tipp von Burg Rothenfels: am Karsamstag stündlich eine lesen und dazu ein Gebet sprechen - individuell oder gemeinschaftlich. Dazu gibt es ein Heft mit 10 Lesungen, die überwiegend der katholischen Osternacht entsprechen. Sie stammen wie die Gebete aus der Agende "Passion und Ostern" der Vereinigten Evang.-Luth. Kirche Deutschlands.

 

Textheft: Rothenfelser Karsamstag Lesestunden (Burg Rothenfels)

logo AGCK thumbHandreichung für die Gemeinden zum gemeinsamen Osterfest der West- und Ostkirchen

Hermann-Josef Hüsgen (Hrsg.) / Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Kanton Zürich

Die Handreichung wurde im Jahr 2010 zum gemeinsamen Osterfest herausgegeben, aber eignet sich für jedes Jahr, wo das Osterfest der West- und Ostkirchen zusammenfällt.

 

Handreichung für die Gemeinden zum gemeinsamen Osterfest der West- und Ostkirchen

kirchengesangbuchOsternacht – Gesänge zu den Lesungen

Im Wortgottesdienst der Feier der Osternacht spielen die Psalmen nach den einzelnen Lesungen eine große Rolle. Das passive Zuhören bei den langen Lesungen ist anstrengend und erzeugt eine Spannung, die einer aktiven Ent-Spannung bedarf. Dem dient am besten, wenn die Menschen sich zwischen den Lesungen aussingen können.

logo bistum basel thumbDie Feier der drei österlichen Tage vom Leiden, vom Tod und von der
Auferstehung des Herrn - Ein Werkheft (1990)

"Der Glaube an die Auferstehung ist das Entscheidende im Leben eines Christen. Immer wieder, besonders am Sonntag, dürfen wir diesen Glauben feiern. Aber nur einmal im Jahr haben wir Gelegenheit, diese Feier zu entfalten und das Gedenken des Leidens, des Todes und der Auferstehung unseres Herrn während mehrerer Tage zu begehen.