Benedikt XVIGedenke deiner Kirche ...

Was macht der Papst im Hochgebet?

Manchmal muss man jemanden beim Namen nennen. Im Hochgebet z.B. den Papst oder die Zwei, die heiraten. "Ins Gebet genommen" werden sie eigentlich nicht.

 

Engel mit SeraphSanctus

„Dem Himmel ist das Singen zu eigen"

„Dem Meer ist das Schweigen, der Erde das Schreien, dem Himmel das Singen zu eigen." (Gandhi) Schweigen führt den Menschen in die Tiefe. Im Schreien widerspricht er Not und Ungerechtigkeit. Das Singen öffnet ihm die Weiten des Himmels.

LobpreisDurch ihn und mit ihm und in ihm

Wer lobt, lebt Beziehung

Jedes musikalische und dramaturgische Werk hat einen krönenden Abschluss, ein Finale. Beim Hochgebet ist es die Doxologie, der Lobpreis auf den dreifaltigen Gott.

 

AbschlussarbeitAmen

Mehr als „Ja" und „Amen"

Amen - das ist mehr als einfach ein christliches O.K.! Amen heisst: Es steht fest und es gilt, ja ich stimme zu! Das Amen ist ein altes, noch immer starkes Wort.

 

Vater unserEinfügung und Schluss des Vaterunser

... gib Frieden in unseren Tagen

Der wahre Friede, der ewige Friede bewahrt vor Unruhe und allem Bösen. Er ist lebensnotwendig. Auch in unseren Tagen.

 

Friedensritus thumbFriedensritus

Der Friede des Herrn sei allezeit mit euch!

In einer Zeit, in der die Medien täglich über Kriege, Konflikte und Terror berichten, ist die Sehnsucht nach Frieden gross. Da bekommt ein kleiner Ritus in der Messe besonderes Gewicht: der Friedensritus.

Eine Auswahl HostienBrotbrechung

Christus für uns und wir mit ihm für die Welt

Gebrochenes Brot: Zeichen von Hingabe, Einheit und Aufforderung zum Teilen

 

 

Codex aureusHerr, ich bin nicht würdig

"Du hast den Menschen in seiner Würde wunderbar erschaffen."

Wir lassen uns unserer Würde nicht berauben. Recht so! Die Liturgie tastet die Menschenwürde keineswegs an. Sie rührt jedoch an ihre Fundamente: die Beziehung zu Gott.

 

KommunionspendeformelKommunionspendeformel

Das Brot des Lebens ist der Leib Christi

Vor Jahren drückte mir ein Priester die Hostie freundlich lächelnd ohne jedes Wort in die Hand - eine Ausnahme. Zur Austeilung der Eucharistie höre ich aber Verschiedenes.